Bild "Danke:top.gif"
Bild "Home:trenner.jpg"
Bild "Danke:rose_gold.gif"

Ein liebes Dankeschön an meine Samtpfötchen!


Komme ich von der Arbeit gestresst nach Haus...
ziehe ich schnell meine Schuhe aus,
meine Kätzchen begrüßen mich, mit schnurren und schmeicheln,
durch ihr weiches Fell darf ich sie streicheln.
Aus großen, sanften Augen schauen sie mich an...
eine schönere Begrüßung ich mir nicht wünschen kann.


Ich brauche keinen Psychiater ... den kann ich vergessen,
haben sie erst einmal auf meinem Schoß gesessen.
Abendliches Bürsten verbessert die Fellstruktur...
zum Naschen keine Zeit, also gut für die Figur.
Sie sind mit ihrem ruhigen, sanften Wesen
mir immer treue Freunde gewesen.

Mit ihrer eigenwilligen ... liebenswürdigen Art
haben sie mich vor manch seelischem Absturz bewahrt.
Deshalb kann ich nicht genug Danke sagen...
Danke, dass sie da sind an guten und an schlechten Tagen,
dass sie mir die Einsamkeit, meine Sorgen vertreiben,
dass sie sich mit mir freuen und mit mir leiden.

Es ist wunderschön, dass es sie gibt,
dafür habe ich sie von ganzem Herzen lieb.

In einer besinnlichen Stunde geschrieben
von Brigitte Jiranek
natürlich mit meinen Kätzchen an meiner Seite!


Bild "Danke:bil2.jpg"

Was so ein Katzenkind wohl denken mag....
(frei erfunden ... oder doch wahr)

In der Cattery "vom Hasensteig" kamen wir zur Welt.
Ganz unbeholfen und auf Katzen-Mamas Hilfe waren wir eingestellt.
Nach ein paar Tagen haben wir bemerkt,
da waren außer unseren Katzenmamas noch andere am Werk.

Wir spürten außer dem wohltuenden Putzen der Mamakatze,
etwas anderes ... es war keine Katzentatze.
Es war eine liebevolle, warme, weiche Hand,
sie wurde uns vertraut und bekannt.
Nun spürten wir sie täglich und manchmal war es nicht gerade angenehm,
die Äuglein wurden geputzt und das Bürsten auf dem Bauch war auch unbequem.

Schnell merkten wir, es gehört ganz einfach zu unserem Tagesablauf,
also nahmen wir es in kauf.
Nach einigen Wochen merkten wir dann,
jetzt fängt das Katzenleben erst richtig an.
Unsere kleine Welt wurde größer und sehr interessant.
Da gab es so viele Dinge, die waren uns noch nicht bekannt.
Die galt es zu entdecken und so verbrachten wir viele Stunden,
mit spielen, klettern und unser Umfeld erkunden.

Jeden Tag konnten wir etwas Neues erleben,
wir hatten den Drang nach oben zu streben.
Die Liege, der Stuhl und dann der Tisch ... alles haben wir erklommen
und so mache Vase ist zu schaden gekommen.
Spielerisch lernten wir sehr viel vom Personal und unserer Mama,
sie waren ja auch ständig für uns da.

Schlafen, spielen, essen, trinken so vergingen die Tage im nu
und wir lernten ständig neue Dinge dazu.
Mit den Pfötchen im Wassernapf spielen fanden wir ganz toll,
doch vom Vollbad hatten wir erstmal die Nase voll.
Da wurden wir ja richtig nass,
na das war für uns kein besonderer Spaß.
Dann kam noch dieser Fön ....,
das war alles andere als schön.
Doch nach dieser Prozedur merkten wir schnell,
wir fühlten uns sichtlich wohler und wunderbar seidig war unser Fell.

Wir hörten von unserem Personal viele liebe Worte und wie wunderschön wir ausehn,
also lassen wir auch dies weiterhin über uns ergehen.
Auch das Spieglein an der Wand,
bestätigte uns ... wir sind die Schönsten im Sachsenland.
Bald kommt die Zeit und es heißt ... ABSCHIED ... nehmen,
dann kommt ein neuer Lebensabschnitt in unserem Katzenleben.

************************************************************************************************

Die Streicheleinheiten, die liebevollen Worte, das wohltuende Gefühl der Geborgenheit,
es war einfach eine wundervolle Zeit.
So vergehen die Wochen und Monate und es kommt die Situation,
wo wir in ein neues Heim kommen und es beginnt die nächste Station.
Alles was wir gelernt haben in der Babyzeit,
werden wir in unserem neuen zu Hause anwenden, dazu sind wir bereit.


Das Erleben der Geburt, das Heranwachsen dieser kleinen Wesen
ist für uns die schönste Zeit gewesen.
Wir wünschen unseren Katzenbabys viel, viel Glück:
wir denken gern an die Zeit mit ihnen zurück.
Den neuen Besitzern viel Freude mit dem Katzenkind,
und dass sie eine lange Zeit glücklich mit ihm sind.
@Brigitte Jiranek @


Bild "Danke:brigitte.jpg"

Bild "Home:trenner.jpg"

Bild "Danke:Erfurt2012.jpg"

⇑ nach oben